Einkochen

Das Spipa® Einkoch-Verschlusssystem eignet sich ideal für Haushalte, Klein- und Mittelbetriebe zur umweltschonenden Herstellung von Glaskonserven. Sie produzieren ohne Investition in Maschinen Obst-, Gemüse-, Fleisch- und Wurstkonserven in höchster Qualität. Verwendete Gläser (nur Gläser o h n e Schraubverschluß) und Deckel lassen sich nach Gebrauch wieder verwenden. Nutzen Sie das patentierte System schnell und ohne Aufwand für ein einzelnes Glas oder verschließen Sie in nur einer Stunde bis zu 600 Gläser wie ein Profi.

Das höchstmögliche Vakuum und damit die beste Qualität der Konservierung erreichen Sie mit dem Spipa® Einkoch-Verschlusssystem. Durch den atmenden Verschluss kann die beim Konservierungsvorgang im Glas befindliche Restsauerstoffmenge sicher entweichen. Damit sind Fehlerquoten bzw. Bombagen nahezu ausgeschlossen.

Setzen Sie den Deckel auf das Glas und verschließen Sie dieses mit Hilfe des konisch geformten Spipa® Einkoch-Verschlusskopfs durch einen kurzen und gleichmäßigen Druck. Zur Sterilisation stellen Sie die Gläser wie üblich im nächsten Schritt in den Einkochtopf. Den Erfolg der Vakuumbildung erkennen Sie an einer kleinen Mulde, die sich am Deckel bildet.

Mit der Spipa-Methode nach dem Omnia-System kann man Obst, Gemüse, Fleisch, Suppen, Auftriche usw. haltbar machen und damit energieunabhängige Vorratshaltung betreiben.

5 Artikel

pro Seite

Raster  Liste 

In absteigender Reihenfolge

5 Artikel

pro Seite

Raster  Liste 

In absteigender Reihenfolge